12 08. 2020

Fraktion der UWG Papenburg hat ALDI-Neubaupläne in jetziger Form von Anfang an abgelehnt

2020-08-12T11:46:52+02:0012. August 2020|Aktuell, Allgemein, Pressemitteilungen|0 Kommentare

Die UWG-Fraktion hat als einzige Fraktion im Rat der Stadt Papenburg Bedenken gegen den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan Nr. 55 „Ecke Am Stadtpark / Pater-Raskin-Straße“ (ALDI-Neubau) geäußert und hätte auch gegen ihn gestimmt, hat aber leider kein Stimmrecht im Verwaltungsausschuss. Außerdem hatten wir als erste Fraktion das Gespräch mit Pastor Borghardt von der evangelischen Kirchengemeinde

14 09. 2017

Kommentar: Sicherheitskonzept des NDR 2 – Festivals fragwürdig

2017-09-14T14:19:59+02:0014. September 2017|Aktuell, Allgemein, Kommentar|0 Kommentare

Erstmal vorab kann man ohne Frage festhalten, dass wir mit dem Konzert von Udo Lindenberg am Freitag und dem Festival am Samstag wieder zwei fantastische Veranstaltungen in Papenburg miterleben durften. Zwei Top Events, die in der Umgebung ihresgleichen suchen! Trotzdem, oder gerade deswegen möchte ich an dieser Stelle einmal das neue Sicherheitskonzept auf dem Gelände

10 09. 2016

Wahlkampf neigt sich dem Ende zu

2019-01-12T07:28:56+01:0010. September 2016|Aktuell, Allgemein|0 Kommentare

Gute 3 Monate Wahlkampf liegen hinter uns. In dieser Zeit haben wir sehr viele Gespräche geführt und sehr viel Zuspruch erhalten. Dabei haben wir auch viele Ideen für die nächste Legislaturperiode sammeln können. Wir wollen schon einmal Danke sagen und Sie bitten morgen zahlreich die Wahllokale aufzusuchen.

10 07. 2016

Kommentar von Manfred Bertelmann zur Kandidatur von Lars Johannson

2016-07-10T21:34:22+02:0010. Juli 2016|Aktuell, Allgemein|0 Kommentare

Es ist sehr zu begrüßen, wenn sich Bürger aktiv in der Kommunalpolitik engagieren. Die Vielzahl an Papenburger Parteien bietet dafür schließlich ein breites Spektrum an politischen Möglichkeiten. Die Bewerbung eines einzigen Kandidaten allerdings als „deutliche Kampfansage an die Verwaltungsspitze“ zu würdigen, empfinde ich als eine erhebliche Überbewertung. Es gibt mehrere motivierte Kandidaten, die erstmals in